Diesen Hinweis ausblenden Diese Webseite setzt Cookies ein und speichert temporär IP-Adressen und Logfiles. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung dieser Elemente. (weitere Informationen)
Bild-Nr. 18123   

Staatstheater Mainz

Bilder aus der gleichen Serie
Beschreibung
Zwsichen 1829 und 1833 entstand nach einem Entwurf des großherzoglich hessischen Oberbaurats Moller die Großherzogliche Nationalbühne Mainz als für die damalige Zeit außerordentlich modernes Bauwerk. Erstmals wurden Bühnenhaus und Zuschauerhaus nach außen sichtbar getrennt und damit die Funktionen ablesbar. Die Grundform des nach außen gekehrten halbrunden Auditoriums ist auch heute, nach diversen Umbauten, noch ablesbar. Mit den baulichen Veränderungen wurde bereits im 19. Jahrhundert begonnen (Einbau von Logen, elektrisches Licht). Eine bauliche Erweiterung und die Behebung von Sicherheitsmängeln führten 1909 zu einem erheblichen Eingriff in die ursprüngliche Architektur. Nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs erfolgte ein vereinfachter Wiederaufbau, bei dem ergänzend ein Dachrestaurant eingerichtet wurde.
Objektdaten
Architekt: Georg Moller
Baujahr: 1833, diverse Umbauten
Lage: Gutenbergplatz 7, Mainz, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Karte:
Bildinformationen
Urheber: Thomas Robbin
Aufnahmedatum: 24.04.2011
Dateigröße/-format: 6.8 MB | JPG
Originalauflösung: 5492 × 3536 Pixel
(93 × 59.9 cm bei 150 dpi)

Anmerkungen zur Bildbeschreibung?   message