Diesen Hinweis ausblenden Diese Webseite setzt Cookies ein und speichert temporär IP-Adressen und Logfiles. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung dieser Elemente. (weitere Informationen)
Bild-Nr. 12390   

Römer (Rathaus) Frankfurt am Main

Bilder aus der gleichen Serie
Beschreibung
Rathaus der Stadt Frankfurt, bezeichnet als Römer. Die ursprünglich drei eigenständigen Wohn- und Geschäftshäuser wurden 1405 von der Stadt Frankfurt erworben und in mehreren Bauphasen zum Rathaus ausgebaut. Das mittlere Gebäude trug den Namen Haus zum Römer, der dem gesamten Ensemble seinen Namen verlieh. Das städtische Amtshaus war auch mehrfach Ort von Kaiserwahlen. In den folgenden Epochen wurde das Gebäudeensemble immer wieder umgebaut und durch Anbauten, die sich um Höfe gruppieren, erweitert. Nach Kriegszerstörungen wurden Teile des Komplexes vereinfacht wideraufgebaut, die Hauptgebäude am Römerberg mit historisierenden Fassaden versehen und im Inneren zu einer funktionalen Gesamtnutzfläche vereinigt.
Objektdaten
Architekt: diverse, nicht näher bekannt. Wiederaufbau: Otto Apel, Rudolf Letocha, William Rohrer, Martin Herdt
Baujahr: ab 1405 Nutzung als Rathaus
Lage: Römerberg 27, Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland
Karte:
Bildinformationen
Urheber: Thomas Robbin
Aufnahmedatum: 12.08.2007
Dateigröße/-format: 3.5 MB | JPG
Originalauflösung: 4368 × 2912 Pixel
(74 × 49.3 cm bei 150 dpi)

Anmerkungen zur Bildbeschreibung?   message