Diesen Hinweis ausblenden Diese Webseite setzt Cookies ein und speichert temporär IP-Adressen und Logfiles. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung dieser Elemente. (weitere Informationen)
Bild-Nr. 21691   

Neue Synagoge Dresden

Bilder aus der gleichen Serie
Beschreibung
Neue Synagoge Dresden, erbaut am Standort der 1938 zerstörten Alten Synagoge. Das Ensemble besteht aus zwei Bauteilen, die an entgegengesetzten Enden eines gemeinsamen Sockels stehen. Der südliche, flachere Bauteil mit Gemeindezentrum und Café ist durch ein unregelmäßiges Fensterraster und eine große Fensteröffnung zum Innenhof gekennzeichnet. Die 24 Meter hohe Synagoge besteht aus 34 Schichten Formsteinmauerwerk, die jeweils leicht gegeneinander verdreht sind. Die oberste Schicht ist nach Osten ausgerichtet. Die Betonformsteine in einer an Sandstein erinnernden Optik orientieren sich am Material der Jerusalemer Klagemauer.
Objektdaten
Architekt: Wandel Hoefer Lorch + Hirsch
Baujahr: 2001
Lage: Hasenberg 1, Dresden, Sachsen, Deutschland
Karte:
Bildinformationen
Urheber: Thomas Robbin
Aufnahmedatum: 09.09.2011
Dateigröße/-format: 6.2 MB | JPG
Originalauflösung: 3744 × 5616 Pixel
(63.4 × 95.1 cm bei 150 dpi)

Anmerkungen zur Bildbeschreibung?   message