Diesen Hinweis ausblenden Diese Webseite setzt Cookies ein und speichert temporär IP-Adressen und Logfiles. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung dieser Elemente. (weitere Informationen)
Bild-Nr. 39429   

Generalkonsulat der Vereinigten Staaten von Amerika in Berlin

Bilder aus der gleichen Serie
Beschreibung
Das US-amerikanische Konsulatsgebäude ist Teil eines Komplexes, der 1936-38 nach Plänen von Fritz Fuß für das Luftgaukommando III errichtet wurde. Die zehn Verwaltungs- und Kasernengebäude befinden sich auf einem Areal zwischen Clayallee, Saargemünder Straße, Bitscher Straße und Hüttenweg und dienten bis 1945 dem Luftwaffenkommando, der Flakabwehr und dem Luftschutz für den Bereich Berlin, Brandenburg und Teile Mecklenburgs und Pommerns. Im abgebildeten Gebäude entlang der Clayallee befand sich das Luftkriegsgericht. 1945 wurde das Areal von den US-Streitkräften beschlagnahmt und bis 1990 als Hauptquartier genutzt. Auch der US-Stadtkommandant hatte hier seinen Sitz. Von 1947-49 war General Lucius D. Clay Militärgouverneur und organisierte von diesem Standort aus die Berliner Luftbrücke. 1949 wurde die bisherige Kronprinzenallee zu seinen Ehren in Clayallee umbenannt. 1979 erhielt das Hauptquartier den Namen 'General Lucius D. Clay Headquarter'. Nach dem Abzug der Amerikaner 1994 gingen die nicht mehr benötigten Gebäude in das Eigentum der Bundesrepublik über. Eine Nachnutzung wurde zunächst nicht gefunden. Weder der Bundesnachrichtendienst (BND), der seinen Standort an der Chausseestraße fand, noch die Freie Universität (FU), für die das Kostenrisiko zu hoch war, entschieden sich für den Standort. Stattdessen diente er zahlreichen Filmproduktionen wie 'Inglourious Basterds' und 'Operation Walküre' als Kulisse. Erst 2011 konnte das Grundstück an die TCG Terraplan Consulting GmbH und die Prinz von Preussen Grundbesitz AG veräußert werden, die den Standort unter dem Titel 'The Metropolitan Gardens' zur Premiumwohnlage sowie zum Bürostandort umbauen und vermarkten. Die Gebäude stehen unter Denkmalschutz.
Objektdaten
Architekt: Fritz Fuß
Baujahr: 1938
Lage: Clayallee 170, 14195 Berlin-Dahlem, Deutschland
Karte:
Bildinformationen
Urheber: Gerald Zabel
Aufnahmedatum: 11.03.2014
Dateigröße/-format: 11.1 MB | JPG
Originalauflösung: 6613 × 3170 Pixel
(112 × 53.7 cm bei 150 dpi)
Suchworte: Haus, Immobilie, Gebäude, Bauwerk, Bau, building, Monument, Hauptstadt, außen, aussen, Aussenaufnahme, Außenaufnahme, Exterieur, draußen, draussen, house, Denkmal, Baudenkmal, Kulturdenkmal, denkmalgeschützt, denkmalgeschützte, denkmalgeschütztes, denkmalgeschützter, Denkmalschutz, Denkmalpflege, deutsch, deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Foto, Fotografie, Photografie, Photographie, Photo, Generalkonsulat, Konsulat, Verwaltungsgebäude, Tag, Tageslicht, Tagaufnahme, Tagesaufnahme, Helligkeit, hell, tagsüber, tagsueber, daylight, Bundesrepublik, BRD, Verwaltung, Bundeshauptstadt, Berlin, der, III, 3, drei, Amerika, America, amerikanisch, american, USA, U.S.A., Vereinigte, Staaten, States, von, of, United, amerikanische, US-amerikanische, amerikanischen, US-amerikanisch, exterior, outdoor, shot, Bauten, Bauwerke, Botschaft, Botschaftsgebäude, Embassy, the, Clayallee, Dahlem, Zehlendorf, Steglitz-Zehlendorf, during, day, protection, Architektur, architecture, Fotos, photography, Architekturfotografie, Fritz, Fuß, consulate, general, Hauptquartier, Headquarter, Konsularabteilung, Consular, Department, Lucius, D., Dubignon, Clay, Luftgaukommando, Luftkriegsgericht, protected, historical, architectural, administration,

Anmerkungen zur Bildbeschreibung?   message