Diesen Hinweis ausblenden Diese Webseite setzt Cookies ein und speichert temporär IP-Adressen und Logfiles. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung dieser Elemente. (weitere Informationen)
Bild-Nr. 30986   

Botschaftsresidenz der Niederlande in Berlin

Beschreibung
Das Wohngebäude wurde 1914-15 von Heinrich Straumer für den Fabrikanten Hans Schwarzkopf errichtet. Es besteht aus einem 2-geschossigen Hauptgebäude und einem 1-geschossigen Wirtschaftsflügel. Der Landhausstil ist eine Mischung aus deutschen und englischen Architekturmerkmalen. Der umgebende Garten nach Plänen von Willy Lange, inzwischen verkleinert und teilweise verändert, steht wie das Gebäude unter Denkmalschutz. Das Landhaus wurde 2007-08 von BASD zur Residenz des Niederländischen Botschafters umgebaut.
Objektdaten
Architekt: Heinrich Straumer, Umbau: BASD-Gerhard Schlotter
Baujahr: 1915, Umbau: 2008
Lage: Peter-Lenné-Straße 7, Koserstraße, Berlin, Berlin, Deutschland
Karte:
Bildinformationen
Urheber: Gerald Zabel
Aufnahmedatum: 24.04.2013
Dateigröße/-format: 9.5 MB | JPG
Originalauflösung: 6072 × 4037 Pixel
(102.8 × 68.4 cm bei 150 dpi)

Anmerkungen zur Bildbeschreibung?   message