Diesen Hinweis ausblenden Diese Webseite setzt Cookies ein und speichert temporär IP-Adressen und Logfiles. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung dieser Elemente. (weitere Informationen)
Bild-Nr. 30726   

Botschaft von Georgien in Berlin, ehemalige Norwegische Gesandtschaft

Beschreibung
Das Gebäude wurde von 1940-41 nach Plänen von Otto von Estorff und Gerhard Winkler für die Norwegische Vertretung in Deutschland errichtet. Nach der Fertigstellung wurde die Norwegische Gesandtschaft jedoch wegen der Besetzung Norwegens vom Auswärtigen Amt übernommen. Nach dem Krieg wurde es Sitz der Norwegischen Militärmission, für die auch Willy Brandt zeitweise als Berichterstatter arbeitete. Vor der Wende stand das Gebäude leer, wurde danach saniert und als Norwegisches Generalkonsulat genutzt. Seit dem Umzug der Botschaft 1999 von Bonn in den Komplex der Nordischen Botschaften in Berlin, wird das Gebäude als Büro- und Wohngebäude genutzt. 2010 zog die Georgische Botschaft ein. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz.
Objektdaten
Architekt: Otto von Estorff, Gerhard Winkler
Baujahr: 1941
Lage: Rauchstraße 11, Drakestraße, Berlin, Berlin, Deutschland
Karte:
Bildinformationen
Urheber: Gerald Zabel
Aufnahmedatum: 07.04.2013
Dateigröße/-format: 7.9 MB | JPG
Originalauflösung: 5774 × 4375 Pixel
(97.8 × 74.1 cm bei 150 dpi)

Anmerkungen zur Bildbeschreibung?   message